Ästhetische Zahnheilkunde  

Gesunde Zähne sind nicht automatisch schön, auch wenn sie noch so gut gepflegt sind. Gut und gepflegt auszusehen, das ist heute ein wichtiger gesellschaftlicher Aspekt. Ein strahlendes Lächeln, eine sympathische Ausstrahlung, ein gesundes Auftreten hängt meistens mit schönen Zähnen zusammen, die uns damit das Gefühl von Sicherheit und Anerkennung vermitteln. Ästhetik nimmt daher auch in der Zahnheilkunde einen immer größeren Stellenwert ein.
 
Verfärbungen der Zähne sind längst nicht immer ein Zeichen von schlechter Pflege: Auch gut gepflegte Zähne können Verfärbungen aufweisen. Zu hohe Gaben von Antibiotika in der Kindheit etwa können zu dunklen Verfärbungen führen (durch das sog. Tetrazyklin). Auch zu hohe Fluorid-Gaben, die etwa Babys über Tabletten erhalten, können zu unschönen hellen Flecken auf den Zähnen führen.
 
Neben den Verfärbungen gibt es weitere Einschränkungen der Zahnästhetik, die nichts mit Zahngesundheit zu tun haben, sondern einfach Willkür der Natur sind. So empfinden einige Menschen es als unschön, wenn beim Lachen viel Zahnfleisch zu sehen ist, Zähne etwas schief und nicht in einer Reihe mit den anderen Zähnen stehen oder größere Zahnlücken zu sehen sind.
 
Moderne Zahnmedizin und Zahntechnik bieten hier verschiedene Lösungen an. Eine Verschönerung Ihrer Zähne durch Veneers, das Aufhellen der Zähne durch Bleaching oder eine Spezialreinigung der Zähne können deutlich sichtbaren Erfolg bringen.